Auszeichnung zur Sportlerin des Jahres 2019 im LV Westfalen Agility
Anlässlich der Jahreshauptversammlung des Landesverbandes Westfalen im DVG wurden am 09.02.2020 verdiente Sportlerinnen/Sportler in der Sparte Agility sowohl im Erwachsenen – als auch im Jugendbereich geehrt. Der Nominierung zugrunde lagen die im letzten Sportjahr erreichten Punkte bei den verschiedenen Turnieren und Meisterschaften. Mit Abstand hatte dabei Nike Luana Keiten vom AFM Bocholt hier die Nase vorn. Sie hat sowohl den Kombisieg in der Landesjugendverbandsmeisterschaft, als auch einen hervorragenden 3. Platz bei der LVM in der Erwachsenenwertung erreicht. Bei der Bundesjugendsiegerprüfung in Ibbenbühren gelang ihr auch der Sprung auf’s Treppchen mit dem 2. Platz in der Kombiwertung.  Hubertus Schulte sprach bei der Ehrung bereits jetzt von einer „Institution“ in der Sparte Jugend. Zweimal hintereinander hatte das noch niemand geschafft, Sportlerin des Jahres zu werden.
Im Mai letzten Jahres belegte sie ebenfalls einen tollen 2. Platz in der Jugendwertung beim Nordseeturnier in Sandstedt (hier waren insgesamt fast 500 Starter gemeldet). Wie bereits im letzten Jahr, konnte sie sich für die Jugend-Europameisterschaft in der Schweiz qualifizieren. Allerdings nicht mit ihrer Hündin Ronja, sondern mit der Leihhündin Matilda. In nur sieben Monaten gelang es Nike mit Matilda ein echtes Team zu bilden. In Kreuzlingen haben die beiden eine tolle Platzierung im Einzel-A-Lauf erreicht. Sie wurden 14. von 158 Startern aus 20 Nationen in der Kategorie U19 Large.
Ein weiteres Highlight war sicherlich die Teilnahme am German Masters in Hückelhoven. Hier trat Nike sowohl im Einzel- als auch im Teamwettbewerb an. In der Teamwertung belegte sie mit ihrer Hündin Ronja den 1. Platz und in der Einzelwertung mit zwei fehlerfreien Läufen den 3. Platz.
Zum Abschluss des Jahres stand noch die Teilnahme an der Deutschen-Jugendmeisterschaft in Hemsbach an. Hier reichte es leider nicht zu einer Platzierung.

Das Sportjahr 2019 mit 18 fehlerfreien A-Läufen, 16 fehlerfreien Jumpings, 2 x Kombi 1., 2 x Kombi 2. und 2 x Kombi 3. ging somit sehr erfolgreich zu Ende.

Petra Keiten